Biogas Wipptal setzt auf einzigartige Technologie für den Gewässerschutz

Biogasanlagen verarbeiten Mist und Gülle mittels Gärverfahren zu Dünger und erzeugen damit gleichzeitig erneuerbare Energie. Eine Überdüngung der Hofflächen kann damit vermieden werden, wodurch unser Grundwasser geschützt wird. Biogas Wipptal unterscheidet sich von herkömmlichen Biogasanlagen und reinigt den extrahierten Wasseranteil der Gülle mittels des einzigartigen Systems der Umkehrosmose so sauber, bis das Wasser schadstofffrei dem örtlichen Bach zugeführt werden kann. Der daraus gewonnene feste Bestandteil aus Mist und Gülle wird vergoren und zu Bio zertifizierten Düngerpellets und zu Flüssigdünger verarbeitet.

So arbeitet die Biogasanlage Wipptal

Titel 1 Titel 2 Titel 3 Titel 4 Titel 5